Erfolgsmodell Sportvereinszentrum

50 Sportvereinszentren in Württemberg – dieses Ziel hat der Württembergische Landessportbund (WLSB) vor einigen Jahren ausgerufen.
Eines von diesen könnte demnächst in Hüttlingen entstehen.
Im Verbandsgebiet wurden in den letzten Jahren 38 Sportvereinszentren mit viel Engagement der Vereine errichtet.
Der Grund für die steigende Nachfrage liegt auf der Hand:
Sportvereinszentren bieten Raum für neue Vereinsaktivitäten und Bewegungsangebote mit flexiblen Trainingszeiten in Wohlfühlatmosphäre.

  • Der demografische Wandel und veränderte Ansprüche an Sportangeboten erfordern eine Neuorientierung der Vereine.
  • Typische zeitlich fixierte Bewegungsangebote in Sportvereinen erweisen sich für beruflich und schulisch eingespannte Vereinsmitglieder oft als nicht mehr praktikabel.
  • Auch rücken Gesundheits- und Fitnessaspekte statt Wettkampforientierung für viele Mitglieder als Motive für sportliche Aktivitäten in den Vordergrund.
  • Variable und ganzheitliche Trainingsmöglichkeiten sind notwendig, damit Sportvereine weiterhin attraktiv für ihre Mitglieder bleiben können.

Das Modell des Sportvereinszentrums mit gesundheitsorientierten Fitnessbereich, Gymnastikräumen, Kommunikations- und Verwaltungsbereich wird genau diesen veränderten Ansprüchen gerecht. Es dient als neuer sozialer Vereinsmittelpunkt und bringt wieder Vereinsmitglieder verschiedenen Alters und aus unterschiedlichen Sportarten zusammen. Steigende Mitgliederzahlen nach Eröffnung vieler Vereinszentren beweisen den Erfolg dieses Konzepts.